Logo
Startseite
Hefeweizen-Spezialitäten
Brauverfahren
Unsere Brauerei
Nachrichten aus Titting
Umweltmanagement
Brauereiführung
Unsere Gaststätten
Termine
Galerie
Downloads
Souvenirladen
Kontakt

Qualität und Nachhaltigkeit vom Feld bis zur Flasche


Die Erzeugergemeinschaft Jura-Land, welche das Braugetreide für die Brauerei Gutmann anbaut, führte im Juni ihre jährliche Feldbegehung durch. Die Landwirte begutachten dabei zusammen mit Michael und Fritz Gutmann, sowie den Vertretern der beteiligten Lagerhäuser und Mälzereien, die Felder in der Flur um Titting und Mantlach im Hinblick auf Ertrag und Qualität.

Heinz Zacherl vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt und Saatgutexperte Robert Eder informierten die teilnehmenden Landwirte über die diesjährigen Herausforderungen. Ein Schwerpunktthema bei der Begehung war die Feldrandhygiene unter ackerbaulichen Gesichtspunkten. Die beiden Fachberater gaben zudem Tipps zum richtigen Handling in der Reifezeit und Einbring-Empfehlungen. Grundsätzlich attestierten die Experten dem Braugetreide einen gesunden Zustand und auch die lange Trockenphase im Frühjahr sollten Sommergerste und Brauweizen gut verkraftet haben.

                     Senior- und Junior- Brauereichef Fritz und Michael Gutmann bei der diesjährigen Feldbegehung mit
                                den Landwirten der Erzeugergemeinschaft und Vertretern der beteiligten Mälzereien.

Im Anschluss an die Umfahrt wurden im Bräustüberl die überarbeiteten Anbaurichtlinien der Erzeugergemeinschaft vorgestellt. Sämtliche Kriterien, wie Anforderungen an Standorte, Saatgut, Sorten, Fruchtfolgen oder Lagerung des Getreides, dienen der Sicherstellung von qualitativ-hochwertigem Braugetreide. „Nur, wenn erstklassige Rohstoffe verwendet werden, kann auch ein erstklassiges Hefeweizen in der Flasche reifen.“ betonte Brauerei-Chef Michael Gutmann.

Auch das Thema „Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft“ stand auf der Agenda. Die Landwirte nahmen an einem Pilotprojekt zur „Zertifizierung von nachhaltig erzeugtem Braugetreide“ teil. Das Ergebnis war sehr erfreulich: Alle beteiligten Landwirte bestanden die Validierung!

Hopfen und Malz, Gott erhalt’s!

Ihre Brauerei Gutmann